Ko-ta-mo

Kotamo-IMG_2794.JPG

Das Ko-ta-mo ist eine Mischung aus drei verschiedenen Instrumenten: Koto, Tambura und Monochord.

Die Tambura ist ein indisches Begleitinstrument und die Koto ist ein japanisches Melodieinstrument.

Kotamo-IMG_2795.JPG

Das Monochord ist ein sehr altes, ein einfach gebautes Saiteninstrument, das erstmals bei Pythagoras erwähnt wurde und ist somit also europäischer Herkunft.

Alle Saiten sind gleich lang und auf denselben Grundton C- 128Hz gestimmt.

Die Wirkung wird als harmonisierend, energetisch und anregend aufbauend beschrieben.

Au√üerdem k√∂nnen die Kl√§nge Verkrampfungen und Verspannungen l√∂sen und zu einer tiefen Entspannung f√ľhren

und so die Selbstheilungskräfte, daß Selbstbewusstsein und die Kreativität anregen.

Die Kl√§nge des Monochordes √∂ffnen in ihrer nat√ľrlichen Weise die Tore der Seele,

entspannen und f√ľhren den Geist aus dem Alltagsgeschehen hinaus.

Wichtigste Wirkungen des Monochords sind

 

 

© 2010 Chalima Mike Gersdorf